Der Multiplikationseffekt - Eine Erfolgsstory

Als MultiplikatorInnen agieren die Alumni der Academy als wichtige Knotenpunkte im Netzwerk der Initiative und werden zu verantwortungsvollen Impulsgebern. Die Durchführung zahlreicher erfolgreicher Projekte ist auf das aktive Engagement der AbsolventInnen der Global Marshall Plan zurückzuführen. Rund um das Thema Globalisierung wurden seit der 1. Academy im Jahr 2007 bewusstseinsbildende Projekte realisiert.   


Die folgenden Beispiele sollen einen Eindruck vom engagierten Einsatz der Academy - Alumni vermitteln:   

 

  • Gründung von Global Marshall Plan Lokalgruppen: Die Gründung zahlreicher Lokalgruppen geht auf die Initiative von AbsolventInnen der Academy zurück. 

 

  • Bewusstseinsbildung für eine Welt in Balance an Schulen (seit Oktober 2011): Die Academy-Absolventin Manuela Droll referiert aktiv zu den Themen Global Marshall Plan und Nachhaltigkeit (Newsletter Beitrag). Außerdem inspirierte sie die Teilnahme bei der Academy zur Gestaltung eines Seminarkurses zum Thema "Energiewende Jetzt!" an einer Schule in Ravensburg.  

 

  • Ausarbeitung von bewusstseinsfördernden Unterrichtseinheiten (seit Februar 2011): Zahlreiche Academy-Alumni sind im Bereich der Bewusstseinsbildung an Schulen aktiv. So entstanden verschiedene Unterrichtseinheiten zu den Themen Globalisierung und Global Marshall Plan. Im Best Practise Bereich sind exemplarisch die Unterrichtseinheiten "Mikrokredite" und "Die Global Marshall Plan Initiative" vorgestellt.

 

  • Global Marshall Plan Filmreihe in Schweinfurt (März - Juli 2010): Die Schweinfurter Lokalgruppe veranstaltete eine "Global Marshall Plan Kinoreihe" mit anschließenden Diskussionen und entsprechendem Rahmenprogramm zum Thema globale Wirtschaft (Newsletter Beitrag). Diese Projektidee wurde von zahlreichen weiteren Gruppen aufgegriffen. Hier finden Sie eine Pressemitteilung zu der Aktion der Lokalgruppe Schweinfurt.

 

  • Projekt "Lotsen für die eine Welt" der Münchener Regionalgruppe (Juli 2010): Mit eigenen Vorträgen und der Durchführung von Workshops unterstützten die Mitglieder der Regionalgruppe die Veranstaltung des Münchner Nord Süd Forums e.V. zum Thema Menschenrechte und Entwicklungszusammenarbeit (Newsletter Beitrag).

 

  • Projekt "Fairena-Messe" (Oktober 2011): Sebastian Becker, Alumnus der Academy 2010, initierte dieses einzigartige Projekt (Newsletter-Beitrag).

 

  • Buchprojekt "Zukunftsbibliothek - Verändern Sie die Welt durch Lesen" (seit Juni 2011): Ein Alumnus der 3. Academy arbeitet daran, die Global Marshall Plan Zukunftsbibliothek deutschlandweit in Bibliotheken bereitzustellen (Newsletter Beitrag).

 

  • Projekt "Zukunftsregal" der Lokalgruppe Wien: Die Global Marshall Plan Lokalgruppe Wien nutzt die Wiener Kaffeehauskultur und hat ein "Zukunftsregal" konzipiert, um die Zukunftsliteratur der Initiative einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Hier finden Sie weiterführende Informationen zu diesem spannenden Projekt.

 

  • Außerdem engagieren sich verschiedene Alumni (Gruppe Bodensee und aktiver Alumnus in Erlanger Agendarat) um die Unterstützung des Global Marshall Plan auf parlamentarischer Ebene.

 

  • Abschlussbericht 3. Global Marshall Plan Academy: Hier finden Sie den Abschlussbericht "Viel Humor im Gepäck" zur dritten Academy der Global Marshall Plan Initiative.

 

  • Die Academy ermöglichte die Zusammenstellung des "Handbuch für MultiplikatorInnen" (2010). Dieses liefert eine Übersicht über die verschiedensten Einbringungsmöglichkeiten und Anregungen zu Projektideen. 

 

Die zahlreichen Projekte und Aktivitäten der Academy-Alumni werden über den monatlichen erscheinenden Newsletter in das Netzwerk gestreut und kommuniziert. Materialien werden zusammengetragen, zur Bearbeitung weitergegeben und dokumentiert, so dass zukünftige aktive Unterstützer vom Erfahrungsschatz profitieren können.