02.07.2014 - 16:29

Film "To BIG To Tell": Recherchen in der Finanzwelt zum Verleih

Der Film ,Too BIG To Tell – Recherchen in der Finanzwelt“ der österreichischen Regisseurin und Schriftstellerin Johanna Tschautscher kann nun bei uns kostenfrei für Vorfürabende und Diskussionsveranstaltungen ausgeliehen werden.



Eine Vorführlizenz steht für Lokalgruppen und Unterstützer für eigene Film- und Diskussionsabende zur Verfügung!


Gemeinsam schaffen wir Bewusstsein! Schreiben Sie uns eine Mail an info@globalmarshallplan.org


Laden sie hier unseren Leitfaden herunter!

Er enthält interessante Infos zum Film und beschreibt, wie sie einen erfolgreichen Diskussionsabend organisieren.


Der Film klärt den Zuschauer über das undurchsichtige Finanzsystem auf und beantwortet Fragen wie: Was tun Zinsen? Wie entsteht ein neues Finanzgesetz? Wann wurde der Markt dereguliert, wer waren die Profiteure? Wer verteidigt die Rechte der Normalbürger? und viele weitere. Für die Dreharbeiten hatte das Filmteam die Hilfe von Finanzexperten und Autoren wie; Sven Giegold, Dr. Dirk Solte, Graham Maxton, Peter Konle, Dr. Margrit Kennedy, Manfred Linhart, Dr. Wolfgang Kessler, Prof. Dr. Friedrich Schneider, Thierry Philip-Ponnat, Joost Mulder, Josef Stampfer, Reinhard Mammerler und Dr.Reinhard Blomert.

Trotz erschwerter Drehbedingungen aufgrund eines niedrigen Budgets, konnte der Film abgedreht werden und wird am Freitagabend auf unserer Versammmlung gezeigt. Anschließend wird ein Publikumsgespräch mit einem Finanzexperten stattfinden.

Johanna Tschautscher (Buch und Regie) sagt zu ihrem Film: ,,(Finanzsprache) kommt fast völlig ohne die lebens- und liebenswerten Facetten unseres Menschseins aus.(…) Es geht um die gigantischen Verhältnisse zwischen Herrschaft, Vermögen, Kapital, Potenz, Eigentum auf der einen Seite, Knechtschaft, Schuld, Vitalität und die pure Mittellosigkeit auf der anderen Seite.“

Dieser Film soll Klarheit schaffen über die Situation in der Finanzwelt und beleuchten was dort eigentlich vor sich geht. Viele Menschen, die dies bisher möglicherweise als zu kompliziert abgelehnt haben, bekommen mit diesem Film und der Diskussion darüber einen Einblick in die Welt des Finanzwesens, die die alles prägende Ökonomie auf unserem Planeten steuert.

Die Global Marshall Plan Foundation möchte mit der Vorführlizenz ermöglichen, dass der Film von Lokalgruppen und Unterstützern mit organisierten Vorführungen verbreitet wird. Gemeinsam regen wir Diskussionen an und geben Impulse zum Nachdenken. Ein Leitfaden, wie sie ihren Filmabend organisieren können, finden Sie hier.

 


Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie nichts!

Verfolgen Sie unsere Arbeit auf Facebook!

Vor Ort aktiv werden? Finden Sie eine Lokalgruppe in Ihrer Nähe!