Frank Bsirke, Vorsitzender ver.di

"Einen globalen Marshall Plan in einem offenen Prozess der Zivilgesellschaft zu entwickeln, ist ein demokratischer Gegenentwurf zu der Art und Weise, wie heute Regularien der Weltwirtschaft hinter weitgehend verschlossenen Türen ausgehandelt werden. Die Gewerkschaften sehen in einem solchen Prozess auch die Chance, bei der weltweiten Durchsetzung von Gewerkschaftsfreiheiten und sozialen Grundrechten voran zu kommen."