10.12.2012 - 18:30

3. Kieler W-Event: „Frieden ist der Weg – Europa als Vorbild?“

Wichtig: Der Vortrag von Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Johan Galtung wurde abgesagt. Stattdessen wird Prof. Dr. Dr. h. c. Hartmut Graßl einen Vortrag halten. Dies ist ausdrücklich nicht aufgrund von Schlüssen aus der Debatte um den Antisemitismus-Vorwurf gegenüber Herrn Galtung geschehen, sondern aufgrund der unsachlich geführten Debatte selbst, die jegliche sachliche Auseinandersetzung mit Inhalten, die im Zentrum der W-Events stehen, unmöglich machte.

Herr Graßl ist keinesfalls lediglich Ersatz, er war bereits für das Grußwort des Vortrags von Herrn Galtung geplant und als Hauptredner für ein weiteres W-Event angefragt. Aus der Rede zur Verleihung der Ehrendoktorwürde 1999 an ihn durch die Freie Universität Berlin: „Seit 1994 ist Prof. Grassl bei der UNO-Tochteroragnisation WMO, der World Meteorological Organization (WMO), als Direktor des World Climate Research Program (WCRP), das von der WMO und dem International Council of Scientific Unions (ICSU) gemeinsam organisiert wird. Man kann also mit Fug und Recht sagen, daß mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Freien Universität Berlin - neben dem Tyler-Preis 1995 und dem Deutschen Umweltpreis 1998 - der ranghöchste Klimaforscher der Welt eine besondere Anerkennung erfährt“

Die vollständige Erklärung zur Vortragsänderung ist hier einsehbar.

 

Die Kieler W-Events sind eine Initiative von Kieler Studierenden an Universität und Fachhochschule.

Die Idee zur Realisierung einer Veranstaltungsreihe, den Kieler W-Events, wurde vom Projekt Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit angeregt. Aus dem ursprünglich als einen Tag geplanten Event wurde somit eine ganze Reihe, die sich über ein Jahr verteilt immer wieder mit den Themen der Global Marshall Plan Initiative auseinandersetzt.

In Kooperation mit dem Projekt Hochschultage findet am 10. Dezember, dem Tag der Verleihung des Friedensnobelpreises an die EU und dem Tag der Menschenrechte, bereits das dritte Kieler W-Event statt. Die Veranstaltung trägt den Titel „Frieden ist der Weg – Europa als Vorbild?“.

Prof. Dr. Johan Galtung (TRANSCEND, Träger des Alternativen Nobelpreises, Begründer der Friedensforschung) zum Thema „Weltinnenpolitik und Frieden mit friedlichen Mitteln“ referieren. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Dirk Nabers (Leiter des Arbeitsbereichs Friedens- und Konfliktforschung, Institut für Sozialwissenschaften, CAU) statt. Die Moderation wird Dr. Angelika Claußen (IPPNW Deutschland) übernehmen.

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

Alle Interessierten sind herzlich zu diesem spannenden Abend eingeladen!

(Quelle: Veranstaltungsflyer; Tobias Orthen, Leiter der Studierendeninitiative Kieler W-Events)

*** Die Hochschultage sind ein gemeinsames Projekt von der Global Marshall Plan Initiative und fünf weiteren Partnerorganisationen. Interessierte und Lokalgruppen, die einen solchen Hochschultag organisieren wollen, können sich gerne bei Gisela Wohlfahrt unter hochschultage@globalmarshallplan.org im Projektbüro der Initiative melden.***