Lokalgruppe München beim „Klimaherbst München“

Im Rahmen des Münchner Klimaherbstes veranstaltete die  dortige Lokalgruppe eine Verlosung. Neben kleinen Gewinnen ging es vor allem darum, die Ziele der Global Marshall Plan Initiative vorzustellen.

Als neues Instrument für Lokalgruppen wurden erste Erfahrungen mit einem Verlosungsspiel gesammelt. Die Idee dazu ist mehrschichtig so wie eben auch die ganze Global Marshall Plan Initiative mehrdimensional aufgestellt ist. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Informationen, die über Bücher aus der Zukunftsliteraturreihe („Bücher-Abo“) transportiert werden. Im direkten Gespräch geht es zudem darum, Bewusstseins-Impulse zu geben für das Verhalten der Menschen in „Entscheidungssituationen“, die vielfach über antrainierte Erfahrungsmuster in unseren Gehirnen ablaufen. Weil diese Muster durch Marketing mit immensem Geldeinsatz in unserem Konsumsystem propagiert werden, verankern sich „Mechaniken“, die quasi im Wettbewerb mit bewussten Denkvorgängen ablaufen. Im Verlosungsspiel werden Entscheidungskonstellationen adressiert.

Die nachrangige aber auch nützliche Idee hinter dem Verlosungsspiel ist „Fundraising“ für die Lokalgruppenarbeit, denn es können geldliche Zuwendungen der Lokalgruppe zugutekommen, die zur Deckung von Ausgaben (z.B. Raummiete für Treffen, Drucksachen, Fahrtkosten, Seminargebühren) verwendbar sind. Nach einer kurzen Lernphase über das Funktionieren bzw. Nicht-Funktionieren des Spiels konnte die Lokalgruppe München gute bis sehr gute Gespräche führen und einen kleinen „Gewinn“ erreichen. Es war insgesamt eine nette und anregende Veranstaltung, die Spannweite der Aktionen war wirklich beeindruckend und viele Ideen und Maßnahmen sind inspirierend und multiplizierbar in andere Regionen.

Text von der Lokalgruppe München

Melden Sie sich gerne direkt bei der Gruppe, wenn Sie mitmachen möchten: muenchen@globalmarshallplan.org