News Archiv

Das Ökosoziale Studierendenforum Österreich feiert Geburtstag und ehemalige und aktuelle Mitglieder, langjährige Partner und Unterstützer kamen in Wien zusammen.

Trotz einer Weltlage, die manchen zu pessimistischer Zukunftsaussicht neigen lässt, sei Optimismus angebracht, meinte Ralf Kern, Sprecher der Global Marshall Plan Lokalgruppe Freudenberg vor etwa 60 Besuchern im Bernhardsaal der Pfarrei St. Laurentius in Freudenberg.

Vom 21.-23. März 2018 findet das Global Festival of Action for Sustainable Development in Bonn statt. Die UN lädt dieses Jahr ein über innovative Umsetzungen und Kommunikation der SDG zu reden und verschiedene Formen des Engagements kennen zu lernen. Mit dabei ist dieses Jahr auch die Global Marshall Plan Foundation zusammen mit Plant-for-the Planet.

Wie wäre es, wenn jeder einzelne von uns, also die gesamten Befürworter der Kernziele der Global Marshall Plan Initiative (=) einen klimaverträglichen CO2-Fußabdruck realisieren würden? Eine Projektidee der Lokalgruppe München.

Die bewegende Dokumentation "Der blaue Planet" über unsere Weltmeere und die intelligent-bissige Folge "Die Anstalt" über die Klimakatastrophe sind jetzt online abrufbar.

Unser ehemaliger Geschäftsführer im Interview über den Beitrag, den jeder selbst gegen die Klimakrise leisten kann.

Die nächsten Global Marshall Plan Academies finden am 2.+3. März in Potsdam und am 9.+10.3 in Solingen statt. Meldet Euch heute schnell dafür an, wenn auch Ihr etwas bewirken wollt!

Sind die SDG bis 2030 zu schaffen? Im aktuellen Bericht 2017 können Sie sich über den aktuellen Stand der einzelnen Ziele informieren.

Union und SPD glauben nicht mehr daran, ihr selbsterklärtes Klimaziel bis 2020 zu erreichen und geben es daher ganz auf. Ein fataler Fehler.

Wir laden Sie herzlich ein, uns in den Sozialen Medien zu folgen. Dort posten wir regelmäßig Neuigkeiten, die unsere fünf Ziele und unsere Arbeit betreffen. 

Wir haben eine neue Kollegin in Projektteam. habt ihr auch Lust, etwas zu machen? Dann werdet aktiv und veranstaltet einen eigenen Hochschultag an eurer Hochschule. Hier erfahrt Ihr, wie einfach das geht.

Mitglieder der Global Marshall Plan Initiative stellen das Prinzip der Mikrokredite am Beispiel der Online-Plattform Kiva unter dem Motto "Investieren in Zukunftsperspektiven" vor.

Was sind die Stärken und Schwächen globaler Abkommen? Ein Bericht zum Workshop von Josef Riegler und Yasmin Dorfstetter auf der 7.Österreichischen Entwicklungstagung in Graz im November 2017.

Um das 2°C-Ziel zur Abwendung der Klimakrise einzuhalten und im Kampf gegen Ungleichheit, ist neben der Politik auch verstärkt der private Sektor gefragt.

Zusammen mit Plant-for-the-Planet haben sich Mitglieder der Global Marshall Plan Initiative an bunten Aktionen in und um Bonn beteiligt

Die Academy motiviert 16 Menschen, sich für globale Spielregeln einzusetzen. Den Bericht vom Aktionstag im Rahmen des "Klimaherbst München" finden Sie hier.

Felder und Landwirtschaft werden auf Kosten der Natur immer weiter "optimiert"- das hat folgenreiche Auswirkungen auf die Insektenwelt, die wir stoppen müssen.

Die Global Marshall Initiative schließt sich der Forderung des BUND, WWF und NDR an: CO2-Emissonen müssen zwingend reduziert werden, um das Klimaziel in 2020 zu erreichen.

München agiert! Im Rahmen eines Bürgerentscheids in München engagieren sich Organisationen, wie die Münchner Global Marshall Plan Lokalgruppe und Bürgerinnen und Bürger gegen ein örtliches Steinkohlekraftwerk.

Was wollen die größeren Parteien hinsichtlich unserer Bausteine für eine Welt in Balance erreichen? Wir haben ausgewählte Punkte aufgelistet. Jetzt entscheiden Sie!

Anlässlich des Todes von Heiner Geißler verweisen wir nochmal auf das Video seiner kämpferische Rede auf dem Jahrestreffen der Hochschschultage 2016.

Mit unserem Lebensstil schädigen wir den Planeten unwiderruflich. Jeder weiß es, keiner tut wirklich etwas dagegen. Ein Entschuldigungsbrief an nachfolgende Generationen.

Zivilgesellschaftliche Akteure fordern eine Veränderung von der zukünftigen Regierung und dem neuen Bundestag. Denn die Umsetzung der SGSs gleicht momentan noch einer Großbaustelle, so das Fazit ihres Berichts.

Die Fortsetzung von Al Gores "Eine unbequeme Wahrheit" kommt bald in die deutschen Kinos und fragt eindringlich, wieso wir immer noch nichts für unsere Zukunft getan haben. Trotzdem will der Film Mut geben, denn zu spät ist es noch nicht.

Vom 7.7.-9.7. fand unser diesjähriges Sommertreffen in Friedberg statt. Dabei tauschten sich die Teilnehmenden in verschiedenen Arbeitgruppen unter anderem zu Themen der Organisation und den Inhalten der Initiative sowie der Eigen- und Fremdmotivation aus.

Wir haben Wissen, Technologie und Geld, um alle Menschen am Wohlstand teilhaben zu lassen und die Welt mithilfe der ökosozialen Marktwirtschaft fair und nachhaltig zu entwickeln. Warum man das nicht der Politik überlassen kann, beschreibt der Bundesentwicklungsminister für den Leser ernüchternd.

Lesen Sie hier eine mediale Zusammentragung der wichtigsten Ergebnisse und deren Einschätzung des G20 Gipfels in Hamburg nach.

Die Zusammenarbeit mit Afrika soll durch Investitionen zukunftsfähig werden, darüber ist man sich auf dem Gipfel einig. Doch wer profitiert am Ende davon? Ein Medienecho.

Er hat es getan. Die USA steigen aus dem Pariser Klimaabkommen aus und lösen damit ein klimapolitisches Erdbeben aus. Was sind nun die Folgen und worin liegen mögliche Chancen?

Seiten