13.12.2016 - 15:45

Simpol – Bürger am langen Hebel für globale Vernunft

Im Einsatz für eine gleichzeitige globale Verbesserung der ökosozialen Arbeits- und Lebensbedingungen arbeitet die Weltbürgerinitiative Simpol an der Verbesserung der internationalen Zusammenarbeit von Regierungen.

Die Grundproblematik, welche Simpol (‚Simultaneous Policy‘) anspricht, ist das globale Wettrennen in der Herabsenkung ökosozialer Standards zwischen den Nationalstaaten im Kampf um Investitionen und Arbeitsplatzerhaltung.

Die Lösung gegen diese Entwicklung sieht die Initiative in der verstärkten Kooperation der Regierungen aller Länder. Der Fokus liegt daher auf der simultanen Umsetzung von Standards, um diese Konkurrenzsituation zu durchbrechen.

Ein Ansatz, welcher bereits eine Vielzahl an Lob und Unterstützung erfahren hat. So spricht sich unter anderem auch Prof. F.J. Radermacher für Simpol aus, als „wichtiger Ansatz für eine Bewältigung der großen weltweiten Herausforderungen, der auf einem tiefen systemtheoretischen Verständnis der aktuellen Herausforderungen und Veränderungspotentiale beruht.“

Praktisch wendet sich die Initiative an die Parlamentarier jedes Staates mit dem Aufruf, Simpol zu unterzeichnen. Jeder Interessierte kann Simpol unterzeichnen und  eine Aufforderung es ihm gleich zu tun, an seinen Abgeordneten schicken.

Die deutsche Homepage von Simpol finden Sie hier.