Projekte

In der folgenden Auflistung sehen Sie die aktuellen Projekte der Global Marshall Plan Foundation.

Global Marshall Plan Academy

Die Global Marshall Plan Academy wurde gegründet, um Menschen in ihrem Einsatz für eine Welt in Balance zu unterstützen. In Seminaren und Workshops wollen wir den Teilnehmern vermitteln, wie sie durch die Nutzung der richtigen Techniken und Mittel ihre Ideen realisieren und das Konzept des Global Marshall Plan weiterverbreiten können.

Global Marshall Plan Initiative

Die Global Marshall Plan Initiative versteht sich als netzwerkartige Bewegung für eine Welt in Balance. Sie versammelt in einer breiten Allianz positiv ausgerichtete Kräfte aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft hinter Kernforderungen zu einer gerechteren Globalisierung. Sie setzt auf die gleichzeitige Verfolgung von ‚bottom-up’ und ‚top-down’-Ansätzen, also Bewusstseinsbildung und Lobbyarbeit.

Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit

Die „Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit“ sind ein- bis dreitägige Infoveranstaltungen, welche die Debatte um eine weltweite Ökosoziale Marktwirtschaft für eine nachhaltige Zukunft verbreiten. Außerdem wird der Ausbau von Netzwerken initiiert und zu zivilgesellschaftlichem Engagement angeregt. Studierende können durch die Planung und Umsetzung solcher Tage selbst aktiv werden und so wichtige Erfahrungen für ihre Zukunft sammeln.

Plant for the Planet

Plant-for-the-Planet ist eine weltweite Schülerinitiative. Indem die Kinder Bäume als Symbol ihrer Forderung nach Klimagerechtigkeit pflanzen, kämpfen sie gemeinsam für ihre Zukunft. In Plant-for-the-Planet Akademien befähigen Kinder weiter Kinder dazu, selbst Vorträge zu halten und die Menschen wachzurütteln: "Stop talking. Start planting."

Schluss mit Reden. Beginn zu pflanzen.

World-Commons-Forum

Das World Commons Forum ist eine Einladung zur Realisierung einer interdisziplinären Plattform für Entscheidungsträger, um gemeinsam Projekte für eine Welt in Balance zu entwickeln. Unter dem Motto "Be the change you want to see in the world" soll mit Unterstützung modernster Methoden ein offener und partizipativer Dialog ermöglicht werden, in dem neue Ideen entstehen und geteilt werden.